Lietuvių English Русский Deutch
 
Aido Švyturiai - Projektas
 
Wie es begann
Nachrichten
Aidas Jurkštas
Die enzyklopädie
Ausstellung der zeichnungen
Informative unterstützung
Finanzielle hilfe
Galerie
Project sponsoren
Kontakt
Aido Švyturiai - Kavinė-baras
 
     
   

Aidas Jurkštas

 
 

 

 

Meine Leidenschaft für Leuchttürme machte sich zum ersten Mal 1998 bemerkbar, als ich die Firma „Jūros užeiga“ gründete. Damals hatte ich mit dem Sammeln von Leuchtturmmodellen begonnen. Dem folgten Postkarten, Briefmarken, Münzen, Bücher u.a. Mir wurde klar, dass ich als in Litauen Ansässiger das weit verstreute Material über einstmalige, irgendwann verschwundene wie auch über heute noch existierende Leuchttürme entlang der Ostsee sammeln wollte. Da es mir nicht gelang, eine Ordnung in die Vielfältigkeit der Darstellungen zu bringen, sie zu standardisieren und ihnen ein einheitliches Format zu verleihen, begann ich sie zu zeichnen. Anfangs zeichnete ich Leuchttürme aus Kanada und Venezuela, später Leuchttürme der Ostsee. Ich „schaffte“ die Leuchttürme aus dem Gebiet Kaliningrad, Litauen, Lettland, Estland, Russland (um den Finnischen Meerbusen). In der Zukunft warten das übrige Russland und Lateinamerika. Annähernd 1000 Zeichnungen sind bereits zusammengekommen.


Ich wurde 1966 in Šalčininkai, Litauen geboren und bin in Vilnius aufgewachsen. Dort lebte  ich auch weiterhin, bis ich mich von 1995 an überwiegend im Ostsee-Kurort Palanga aufzuhalten begann. Ich studierte Journalistik, Philosophie, Design und Recht. Ich absolvierte Kurse für Technisches Zeichnen, Radiotechnik und Betriebswirtschaft (The Open University, 2004). Später folgte die Gründung der Werbefirma „Polidizainas“, die ich auch leitete und schließlich aufgab, um mich mehr dem Sport zu widmen.  


Ich möchte mich bei meinem Vater bedanken, dem Geschichtswissenschaftler Dr. habil. Jonas Jurkštas (1929-2007) (Foto), der vor allem über die Namen von Vilniusser Gewässern und Stätten forschte. Ebenso danke ich meinem Onkel, dem Architekturwissenschaftler Dr. habil. Vytautas Jurkštas (1930-1984) (Foto), Verfasser des Planes der Altstadt von Kaunas, Autor der Monografie „Senamiesčių regeneracija“ (Erneuerung der Altstadt) und großartigen Architekturaquarellisten für die Ausformung eines grundlegenden Wissenschaftsverständnisses.


Schon immer war ich ein begeisterter Anhänger der Arbeiten von Leonardo da Vinci, Antoni Gaudi und Gustav Eiffel. Zu meiner bevorzugten Leidenschaft wurde schon früh die Pharologie, d.h. die Wissenschaft von den Leuchttürmen. So wie Pythagoras Schönheit in der Mathematik erblickte, erblicke ich sie in den Leuchttürmen. Das Licht des Leuchtturms geleitet ein Schiff in den sicheren Hafen. Es ist ein Symbol des Glaubens und der Hoffnung. Ich empfinde Respekt vor allen Leuchttürmen, denn sie spiegeln Wärme, erhabene Stille und Dramatik wieder.


 

Artikeli:

„Jūrų švyturiai kaip vaikai – negali išrinkti įdomiausio ir gražiausio..“

Adrenaline rush-seeker hooked on one-eyed guardians of the sea

 

 

 

 

 

Mehr Fotos...

 
 
  Zurück Zurück Drucken Drucken